B 26 Ausbau – Darmstädter Straße in Aschaffenburg

Die Darmstädter Straße ist das westliche Tor zur Stadt Aschaffenburg. Hier wird überdurchschnittlich viel Verkehr abgewickelt (ca. 18.500 Kfz/24h), weshalb es regelmäßig zu langen Staus und Verzögerungen kommt. Unter anderem ist neben dem historischen Landschaftspark Schönbusch, welcher eine touristisch herausragende Bedeutung hat, gegenüber der Bundesstraße B 26 das Gewerbe- und Industriegebiet des Bayernhafens. Außerdem befindet sich in unmittelbarer Nähe der B 26 (Darmstädter Straße) der Waldfriedhof der Stadt Aschaffenburg, diverse Sportstätten und Firmen, welche zu einer sehr verflochtenen und störanfälligen Verkehrsabwicklung in dem Streckenabschnitt beitragen. Die Darmstädter Straße soll deshalb zwischen den Knotenpunkt Hafen West (Einmündung Stockstadter Weg) über den Knotenpunkt Hafen Mitte (Hafenkopfstraße) bis zur Hafenbahnbrücke vierspurig ausgebaut werden. Dadurch wird zum einen die Leistungsfähigkeit und zum anderen die Verkehrssicherheit in dem Abschnitt wesentlich erhöht.

Der Maßnahme gingen zeitaufwändige und vielschichtige Planungen voraus, welche Ende 2019 mit dem Planfeststellungsbeschluss genehmigt wurde. Auch die Baumaßnahme an sich birgt viele technische und organisatorische Herausforderungen. So sind viele Randbedingungen im Bauablauf zu berücksichtigen, die Einfluss auf den Straßen-, Fußgänger- sowie den Radverkehr und ÖPNV haben. Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg möchte als Vorhabensträger deshalb fortlaufend darüber informieren, was derzeit auf der Baustelle geschieht und mit welchen Einschränkungen die Verkehrsteilnehmer zu rechnen haben.

Nutzen Sie die Buttons unterhalb der Karte, um mehr Informationen zur Bauphase zu erfahren.

Vorbereitung

Bevor mit den eigentlichen Straßenbauarbeiten begonnen werden kann, sind einige Vorwegmaßnahmen erforderlich, um das Baufeld frei zu machen und später einen zügigen Bauablauf zu gewährleisten. Dabei handelt es sich um:

  • Rodung des Gehölzbestandes im Baufeld
  • Abbruch zweier Häuser: Darmstädter Straße 162 und 164; siehe anliegendes Bild
  • Verbreiterung des Geh- und Radweges entlang des Waldfriedhofes zur rückwärtigen Erschließung des Friedhofes sowie dem dortigen Wohngebäude und des Blumenhändlers, siehe anliegendes Bild
  • Leitungsquerungen im Einmündungsbereich des Stockstadter Weges unter Vollsperrung
  • Stromkabelquerung der B 26 im Spülbohrverfahren

Parallel dazu werden die Ausschreibungs- und Ausführungsunterlagen für die Straßenbauarbeiten zusammengestellt und das Ausschreibungsverfahren durchgeführt.

Projektfilm

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Staatliches Bauamt Aschaffenburg – B 26 Darmstädter Straße

Im folgenden Projektfilm erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum bevorstehenden Ausbau der B 26 Darmstädter Straße. Neben einer kurzen Schilderung der bisherigen Projekthistorie, gibt das Staatliche Bauamt Aschaffenburg einen Einblick in die geplanten Bauphasen und schildert die für den Ausbau relevanten Herausforderungen und Lösungsansätze, die für einen reibungslosen Ablauf berücksichtig werden müssen.

Bauphase 1 – Verkehrsführung von Baubeginn bis vrs. Mai 2022

Die Bauphase 1 ist in zwei weitere Teilbauabschnitte unterteilt. Um die Erreichbarkeit des Hafens jederzeit zu gewährleisten, werden von den insgesamt 3 Anbindungen zum Hafengebiet
– Hafen-West = Stockstadter Weg
– Hafen-Mitte = Hafenkopfstraße
– Hafen-Ost = Augasse
immer jeweils nur eine umgebaut. Damit wird sichergestellt, dass der Verkehr vom und zum Hafen aufgenommen werden kann.


Die Bauarbeiten beginnen innerhalb des Hafengebietes mit dem ersten Abschnitt an der Kreuzung Stockstadter Weg/ Römerstraße. Hier werden in verschiedenen Arbeitsschritten Tiefbauarbeiten u.a. der Neubau eines Wasserzählerschachtes, Kanal- und Leitungsarbeiten, sowie Straßenbauarbeiten ausgeführt. Hierfür ist es notwendig zeitweise die Römerstraße im Kreuzungsbereich mit dem Stockstadter Weg zu schließen. Während dieser Zeit sind die davon östlich gelegenen Betriebe nur über die Anbindungen Hafen-Mitte und Hafen-Ost erreichbar. Die Betriebe, welche über den Stockstadter Weg erschlossen werden, können jederzeit über die Anbindung Hafen-West zu und abfahren.


Im zweiten Abschnitt wird innerhalb des Hafengebietes die Kreuzung Hafenkopfstraße/ Römerkopfstraße/ Limesstraße umgebaut. Während dieser Bauphase kann das östliche Hafengebiet zunächst nur über die Anbindung Hafen-Ost erreicht werden. Weiterhin ist während dieser Zeit die Durchfahrt im Hafengebiet von der Römer- bzw. Limesstraße zur Hafenkopfstraße nicht möglich. Nach Abschluss dieses Bauabschnittes kann der Verkehr innerhalb des Hafens wieder störungsfrei fließen.


Für den Durchgangsverkehr auf der B 26 in Richtung Darmstadt und in Richtung Aschaffenburg, sowie den Publikumsverkehr zum Park Schönbusch und den Sportstätten gibt es keine Einschränkungen.

Bauphase 1 – Infos für Fußgänger und Radfahrer

Hier gibt es keine Änderungen an der vorhandenen Verkehrsführung zwischen Stockstadt und Aschaffenburg.

Bauphase 1 – Infos für den öffentlichen Busverkehr

Hier gibt es keine Einschränkungen für den Busverkehr.

Bauphase 2

Weitere Informationen folgen zu gegebenem Zeitpunkt. Die aktuelle Verkehrsführung entnehmen Sie den Informationen zu Bauphase 1.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2021